Evangelisches Paul-Distelbarth-Gymnasium

schwarzes Brett
speiseplan
Startseite

Allgemeinbildendes Gymnasium in vollgebundener Ganztagesform

Das Evangelische Paul-Distelbarth-Gymnasium (PDG) ist ein staatlich anerkanntes allgemeinbildendes Gymnasium in freier Trägerschaft. Derzeit besuchen 469 Schülerinnen und Schüler das PDG. Mit Ausnahme einer Klassenstufe ist unsere Schule zweizügig.

Zudem ist das PDG eine vollgebundene Ganztagesschule, d.h. die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 haben Unterricht an drei verbindlichen Nachmittagen in der Woche (Montag, Dienstag, Donnerstag). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eines freiwilligen vierten Nachmittags. An diesem können die Schülerinnen und Schüler das AG-Angebot nutzen und werden betreut.

 

Unterrichtszeiten des PDG:

Montag, Dienstag, Donnerstag: 7.40 Uhr bis 16.15 Uhr (Klassenstufen 5 bis 10)

Mittwoch und Freitag: : 7.40 Uhr bis 12.35 Uhr (Klassenstufen 5 und 6)

7.40. Uhr bis 13.20 Uhr (Klassenstufen 7 bis 10)

Die Klassenstufen 11 und 12 haben gesonderte Unterrichtszeiten. 

 

Mittagessen und Schulkiosk

Das Mittagessen nehmen die Schülerinnen und Schüler in der Mensa zu sich. Diese bietet von Montag bis Donnerstag zwei verschiedene Gerichte, darunter ein vegetarisches Essen, an. Außerdem gibt es die Möglichkeit, in den großen Pausen im Schulkiosk einzukaufen. Dieser wird von der Klassenstufe 7 betrieben und bietet neben Brezeln, belegten Brötchen, Knabbereien und Süßigkeiten an einzelnen Tagen auch Fleischkäsebrötchen, Hot Dogs oder belegte Brötchen an.

 

AG-Angebot

In den Mittagspausen sowie am Dienstag- und Donnerstagnachmittag in der zehnten und elften Stunde können die Schüler und Schülerinnen verschiedene AGs (Arbeitsgemeinschaften) besuchen. Die Schüler und Schülerinnen melden sich hierbei zweimal im Jahr verbindlich für eine oder mehrere AGs an. 

 

Förderung und Unterstützung

EVA (Eigenverantwortliches Arbeiten)

Die Hausaufgaben heißen an unserer Schule EVA-Aufgaben. Sie werden in den Hauptfächern für eine Woche aufgegeben und können teilweise in der Schule erledigt werden. Die Nebenfächer können zusätzlich kleinere Hausaufgaben aufgeben.

Hierfür erhalten die Schüler und Schülerinnen je nach Klassenstufe eine bestimmte Anzahl an EVA-Stunden:

Klassenstufe 5: 7 Unterrichtsstunden

Klassenstufe 6: 6 Unterrichtsstunden

Klassenstufe7: 7 Unterrichtsstunden

Klassenstufe 8: 5 Unterrichtsstunden

Klassenstufe 9: 6 Unterrichtsstunden

Klassenstufe 10: 5 Unterrichtsstunden

Klassenstufe 11: 2 Stunden Kompetenzmodule

Das Erledigen der EVA-Aufgaben ist wichtig, da die Schüler und Schülerinnen so Unterrichtinhalte einüben und vertiefen können. Dadurch verstehen sie ebenfalls die Unterrichtsinhalte besser und können sich mehr am Unterrichtsgeschehen beteiligen. Ferner wird die Vorbereitung auf Klassenarbeiten erleichtert.

Darüber hinaus bieten die EVA-Stunden die Möglichkeit, sich Hilfe bei Fachlehrern, Aufsichtspersonen und Mitschülern zu suchen.

 

Lerntheke

Zu Differenzierung stehen am Dienstagnachmittag in der 10. und 11. Stunde drei Hauptfachlehrer (Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch) bereit, um Schülerinnen und Schüler bei Fragen und Problemen zu unterstützen.

Außerdem können in den parallel liegenden EVA-Stunden ältere Schüler und Schülerinnen im Rahmen des Ganztagesunterrichts jüngeren Schülern und Schülerinnen private Nachhilfestunden geben.

 

Fit fürs Abi/Kompetenzmodule

In den Klassenstufen 10 und 11 finden zusätzlich zu den normalen Unterrichtsstunden das sogenannte Fit fürs Abi und die Kompetenzmodule in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik statt. Diese werden von den Fachlehrern angeboten und bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, wichtige Grundlagen und abiturrelevante Inhalte zu wiederholen und zu vertiefen. 

 

Profil

Das PDG bietet seinen Schülerinnen und Schülern sowohl ein sprachliches als auch ein naturwissenschaftliches Profil an. 

Sprachliches Profil

Klasse 5

Klasse 6

Klasse 8

Englisch

Französisch

Spanisch

 

Naturwissenschaftliches Profil

Klasse 5

Klasse 6

Klasse 8

Englisch

Französisch

NWT

(Naturwissenschaft- und Technik)

  

Ökonomie und Ethos

Wirtschaftliches Grundwissen und Kenntnisse über wirtschaftliche Zusammenhänge gehören zur Allgemeinbildung. Allerdings ist nicht immer alles, was sich rechnet, sozial verträglich. Daher ist es wichtig, dass bereits junge Menschen für den Zusammenhang zwischen wirtschaftlichen und ethischen Aspekten sensibilisiert werden. Diesem möchte das PDG mit seinem Profil Ökonomie und Ethos Rechnung tragen. Um dies leisten zu können, haben wir verschiedene Jahrgangsstufenprojekte, in denen die Schülerinnen und Schüler einerseits wirtschaftliches Denken im ökonomischen Sinn erlernen, sich zum anderen aber auch bewusst werden, dass verantwortliches Handeln in diesem Bereich unabdingbar ist.